Wildbienen in der Elbtalaue - Vielfalt, Ökologie, Gefährdung (abgesagt!)

// Vortrag

Jahrzehntelang waren Wildbienen nur ein Thema für wenige Spezialisten. Im Zuge der in den letzten Jahren bekannt gewordenen Studien zum Rückgang der Insektenfauna hat die Bedeutung der Wildbienen (und anderer Bestäuber-Insekten) für die Landwirtschaft und die natürlichen Habitate und Ökosysteme sowohl in Fachkreisen wie auch in der Öffentlichkeit eine deutlich gesteigerte Aufmerksamkeit erfahren. Dennoch denken die meisten Menschen beim Stichwort „Bienensterben“ nach wie vor in erster Linie an die Honigbiene und weniger an ihre „wilden Verwandten“.

Die Elbtalaue mit ihrem im landesweiten Vergleich hohen Anteil an natürlichen und naturnahen Lebensräumen beherbergt noch eine Vielzahl an z.T. stark gefährdeten Wildbienenarten, die in intensiver genutzten Landschaften längst verschwunden sind. Viele sind in besonderer Weise an die Bedingungen der Aue und an die pflanzenartenreichen Lebensräumen im Übergangsbereich zwischen atlantischem und kontinentalem Klima angepasst. Der Vortrag des Biologen Jann Wübbenhorst geht anhand zahlreicher Fotos, die sämtlich an der niedersächsischen Mittelelbe entstanden sind, auf die Lebensraumansprüche und die Gefährdung, aber auch auf die Vielfalt und Schönheit dieser Insekten ein und zeigt Ansätze auf für einen verbesserten Schutz der Wildbienen und ihrer Lebensräume.

Aufgrund der Corona-Krise ist das Haus des Gastes in Neuhaus geschlossen. Der Vortrag muss daher verschoben werden!!!

Ort: Haus des Gastes, Am Markt 5, 19273 Neuhaus/Elbe

Zurück

Kontakt

Ansprechpartner vor Ort:
E-Mail:

Landkreis Lüneburg
Büro Landrat
Auf dem Michaeliskloster 4
21335 Lüneburg

Telefon: +49 4131 / 26-0