Veranstaltungen

2019

Datum
Veranstaltung
Ort/Info
24. Mai 2019 (Freitag)

24. Mai 2019 - 25. Mai 2019 Uhr

Baumgesundheit – Schadorganismen erkennen, verstehen und regulieren

Bei diesem Workshop lernen die Teilnehmer*innen unterschiedliche Schadorganismen bei Obstbäumen kennen. Mögliche Ursachen für das Auftreten der Schädlinge und Wirkungszusammenhänge in Verbindung mit dem Befall werden diskutiert sowie Möglichkeiten der Schädlingsregulation vorgestellt. Schädlinge aus eigenen Obstbaumbeständen oder Fotos können mitgebracht und besprochen werden.

Freitag, 24. Mai 2019, 18 bis 20 Uhr auf dem Hof Konau 11
Samstag, 25. Mai 2019, 9 bis 18.30 Uhr auf dem Hof Konau 11

Referent ist Herr Ingmar Kruckelmann (Neschow)

Eine Anmeldung ist erforderlich.
E-Mail: natur@konau11.de, Telefon: 03 88 41 - 22 00 27

Teilnehmergebühr: 50 € pro Person, 40 € ermäßigt

Veranstaltungsort.
Konau 11 - Natur e.V,. Elbstraße 11, 19273 Amt Neuhaus, OT Konau

15. Mai 2019 (Mittwoch)

12:40 Uhr

Der gesunde Obstgarten – Schadorganismen erkennen, verstehen und regulieren

Abgefressene Blätter, verdorrte Triebspitzen, Rindenschäden. Wer einen Obstbaum in seinem Garten oder auf seiner Wiese stehen hat, kommt irgendwann auch mal mit Krankheiten und Schädlingen in Berührung. Nicht selten stellt sich die Frage, wie es dazu kommt, und was man dagegen unternehmen kann. Im Rahmen des Workshops soll es darum gehen, unterschiedliche Schadorganismen bei Obstbäumen kennenzulernen. Unter Leitung des Referenten Ingmar Kruckelmann, Obstbaumpfleger aus Netschow, werden mögliche Ursachen für das Auftreten der Schädlinge und Wirkungszusammenhänge in Verbindung mit dem Befall diskutiert. Darüber hinaus werden Möglichkeiten der Schädlingsregulation vorgestellt. Die Teilnehmenden können Schädlinge und Schadbilder aus den eigenen Obstbaumbeständen mitbringen, um diese dann gemeinsam zu besprechen.

Zeit:
Freitag, 24. Mai 2019 ,18 Uhr bis ca. 20 Uhr
Samstag, 25. Mai 2019 , 9 Uhr bis 18 Uhr

Veranstaltungsort:
 Hof Konau 11, Elbstraße 11, 19273 Amt Neuhaus OT Konau

Anmeldung:
Eine Anmeldung ist erforderlich: natur@konau11.de, Tel. 0151-56709605.

Gebühr:
Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro, ermäßigt 40 Euro exklusive Verpflegung.

Der Workshop „Baumgesundheit – Schadorganismen erkennen, verstehen und regulieren“ ist Teil der Mitmach- und Bildungsangebote im Rahmen des Projektes „Obstbaumalleen und Streuobstwiesen in Amt Neuhaus und Umgebung wertschätzen und erhalten“. In dem auf dreieinhalb Jahre angelegten Projekt geht es u. a. darum, weitere Obstbaumwarte zu gewinnen und zu qualifizieren, sich praktisch am Erhalt von Obstbaumalleen, Streuobstwiesen, aber auch alten Obstsorten, zu beteiligen. Aktuell gibt es rund 25 Obstbaumwarte, die zusammen mit dem Verein Obstbäume auf öffentlichem Grund pflegen.

Sämtliche Angebote richten sich ausdrücklich an alle am Thema Interessierten. In Kürze erscheint ein Faltblatt, in dem alle Veranstaltungen bis zum Projektende (September 2021) zusammengefasst sind. Erhältlich ist dieses unter www.konau11.de oder bei Konau 11 - Natur e. V., Elbstraße 11, 19273 Amt Neuhaus OT Konau.

10. Mai 2019 (Freitag)

13:00 - 17:00 Uhr

Workshop "Die Region Lüneburg summt"

Was bisher erreicht wurde - neue Maßnahmen entwickeln
Bei diesem 3. Workshop wollen uns über das bisher Erreichte austauschen und neue Maßnahmen entwickeln.
Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Peter Szekeres aus Lüneburg. Zur Einstimmung wird Dr. Olaf Anderßon, der das Blühprojekt des Landkreises Lüneburg leitet, einen kurzen Fachvortrag halten.

Anmeldung: bitte bis zum 8. Mai 2019
E-Mail: summt@landkreis.lueneburg.de

Veranstaltungsort:
Foyer der Volkshochschule, Lüneburg, Haagestraße 4, Lüneburg

Unsere bisherigen Workshops:
Bei dem Kennenlern-Workshop am 7. Februar 2018 tauschten sich viele Menschen, die sich für praktischen Naturschutz engagieren, über weitere Maßnahmen zum Wohle der Bienen austauschen.

Beim 2. Workshop der Initiative "Die Region Lüneburg summt" am 27. April  2018 wurden bereits bestehende Projekte vorgestellt und weitere Aktionen geplant.

 

 

13. Apr 2019 (Samstag)

11:00 - 16:00 Uhr

Pflanzenbörse

Sie können auf der Pflanzenbörse eigene Pflanzen, Setzlinge,Saatgut, Gartenbücher anbieten oder einfach kommen, schauen und vielleicht etwas Neues für den eigenen Garten finden.
Tische für die Präsentation sind vorhanden.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Netzwerk naturnahe, blütenreiche Gärten
Veranstalter: Archezentrum Amt Neuhaus / BENe-Projekt
Kontakt: Dr. Olaf Anderßon (Netzwerkkoordinator, Projektmanager BENe)

Weiterlesen …

30. Mär 2019 (Samstag)

10:00 - 14:00 Uhr

Pflanzaktion Erhalterwiesen Popelau

Um die bestehenden Streuobstwiesen des Vereins in Popelau zu Erhalterweisen weiterzuentwickeln, sollen in Kooperation mit der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg und der Biosphärenreservatsverwaltung Hochstammobstbäume zahlreicher, teilweise derzeit noch unbekannter Apfel- und Birnensorten nachgepflanzt werden.

Die Aktion ist Bestandteil des Projektes Alte und regionaltypische Obstsorten vermehren und langfristig erhalten im Amt Neuhaus und Umgebung“.  Die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg führt diese wie in 2017 im Rahmen des Projekts „Gemeinsam für die Natur – Ehrenamtliche mit und ohne Behinderungen engagieren sich im Naturschutz“ durch.

Website Konau 11

23. Mär 2019 (Samstag)

09:00 - 14:00 Uhr

Workshop Anlage einer Streuobstwiese

Treffpunkt ist auf dem Hof.
André Dierßen, Konau 11 – Natur e. V.

Wie legt man eine Streuobstwiese an und was ist dabei zu bedenken? Nach einer etwa einstündigen theoretischen Einführung wollen wir gemeinsam Obstbaumpflanzungen auf unserer Streuobstwiese vornehmen. Eine Anmeldung ist erforderlich, Teilnehmergebühr: 20 € pro Person, 15 € ermäßigt.
Bitte tragen Sie wetterangepasste Kleidung und stabiles, wasserfestes Schuhwerk und bringen sich Arbeitshandschuhe sowie Verpflegung für die Mittagspause mit.

Website Konau 11

22. Mär 2019 (Freitag)

18:00 - 20:00 Uhr

Stammtisch Obstbaumpflege


Leitung: André Dierßen

In einer offenen und lockeren Runde soll es ausreichend Zeit und Raum für Fragen, Erfahrungsaustausch und das Knüpfen von Kontakten geben.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Stammtisch ist Teil des Projektes "Obstbaumalleen und Streuobstwiesen in Amt Neuhaus und Umgebung wertschätzen und erhalten".

Website Konau 11

17. Mär 2019 (Sonntag)

10:00 - 14:00 Uhr

Wildbienen bestimmen

Die ersten Frühlingstage des Jahres haben Hummelköniginnen aus ihrem Versteck gelockt und vielleicht auch schon jemand eine andere Wildbiene gesichtet.
Doch um welche Art handelt es sich? Um das herauszufinden bietet der BUND Niedersachsen im Projekt „Ökologische Nische Friedhof“ am 17.03.2019 einen vierstündigen Wildbienenbestimmungskurs im Museum Lüneburg an.

Weiterlesen …

09. Mär 2019 (Samstag)

14:00 - 18:00 Uhr

Mitmachwerkstatt Veredelung regionaltypischer Sorten

Nach einer theoretischen Einführung wird in diesem Seminar mit Weidenruten die Veredelungsmethode Kopulation praktisch eingeübt. Danach soll ein eigenes Bäumchen per Kopulation veredelt werden, indem ein Edelreis auf eine Unterlage gesetzt wird...

Weiterlesen …

13. Feb 2019 (Mittwoch)

18:30 - 20:00 Uhr

Obstbäume an Straßen pflegen – eine besondere Herausforderung

Seit über fünf Jahren setzt sich der Verein Konau 11 – Natur e. V. für den Erhalt der Obstbaumalleen und Streuobstwiesen auf der rechtselbischen Seite des Landkreises Lüneburg ein. Der Großteil der Obstbäume, die der Verein pflegt, steht an Gemeinde- und Kreisstraßen.
Eine enge Zusammenarbeit mit den jeweils Zuständigen von der öffentlichen Hand, z. B. dem Betrieb Straßenbau und -unterhaltung des Landkreises Lüneburg (SBU), spielt dabei eine wichtige Rolle.

An diesem Abend wird zunächst André Dierßen, Mitarbeiter vom Verein Konau 11 – Natur e. V., auf die Arbeit im und am Baum eingehen. Das Pflegen von Obstbäumen bringt Gefahren mit sich vor denen jeder sich selbst und sein Umfeld schützen kann und sollte. Eine wichtige Rolle
spielt hierbei beispielsweise die Arbeitskleidung, vor allem aber auch die Wahl des richtigen Schnitt- und Kletterwerkzeugs. Darüber hinaus gibt es verschiedene Verhaltensweisen, auf die jeder achten kann.

Wie beschrieben stehen viele der vom Verein gepflegten Bäume entlang von Straßen und Wegen. In Bezug auf die Pflege der Obstbäume bedeutet dies, dass dabei auf die Verkehrssicherheit zu achten und die Verkehrssicherungspflicht zu gewährleisten ist. Hierauf wird ein
Vertreter des SBU näher eingehen.

Auf weitere Besonderheiten, auf die bei der Pflege von Straßenobstbäumen zu achten ist, wird schließlich André Dierßen eingehen.

Neben dem fachlichen Input durch die Referenten wird es ausreichend Zeit für die Beantwortung von Fragen geben.

Dieser Themenabend gehört zum Bildungs- und Mitmachangebot des auf drei Jahre angelegten Projektes „Obstbaumalleen und Streuobstwiesen in Amt Neuhaus und Umgebung wertschätzen und erhalten“. Im Rahmen des Projektes möchte der Verein u. a. weitere Obstbaumwarte und am Thema Interessierte
für den praktischen Erhalt der Obstbaumalleen gewinnen und diese qualifizieren. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt

Ansprechpartner vor Ort:
E-Mail:

Landkreis Lüneburg
Büro Landrat
Auf dem Michaeliskloster 4
21335 Lüneburg

Telefon: +49 4131 / 26-0